Auszeichnungen Holzbaupreis Hessen 2011 Green Building Award 2011 Bayerischer Holzbaupreis 2010 Wettbewerb Holz in Städten und Gemeinden 2008 Wettbewerb Holz in Städten und Gemeinden 2008 Holzbaupreis Hessen 2006 Holzbaupreis Rheinland-Pfalz 2006
Campo Bornheim, Frankfurt am Main

Gewinner in der Kategorie: Wohngebäude Neubau

WÜRDIGUNG (Auszug)
Das 2009 fertiggestellte Ensemble mit über 14.000 m² Nutzfläche war zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung das größte innerstädtische Passivhaus-Wohnquartier. Das Gebäudeensemble bildet eine gelungene Nahverdichtung im Kontext der Nachbarbebauung mit hochwertigen städtebaulichen Räumen und abwechslungsreicher Baukörpergestaltung. Die Erhaltung des Straßenbahndepots und Nutzung als Supermarkt ist vorbildlich. Die von verschiedenen Architektenteams entwickelten Baukörper bieten eine Vielfalt von Grundrissangeboten. Trotz der dichten Bebauung bieten die Innenhöfe attraktive Aufenthaltsbereiche.

Städtebauliche Qualität:
Auf dem Areal werden neben Wohnungen auch Angebote zur Nahversorgung zur Verfügung gestellt.
So wurden in den Erdgeschossen der einzelnen Baukörper Gewerbeeinheiten angesiedelt. In einem Gebäude befindet sich eine Kindertagesstätte. Das ehemalige Straßenbahndepot sollte den Charakter einer Markthalle erhalten.
Bestehende denkmalgeschützte Gebäude wurden soweit wie möglich erhalten. In enger Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde wurde z.B. die historische Stahlkonstruktion der ehemaligen Wagenhalle wieder hergestellt und die Fassaden entsprechend ihrem originalen Zustand wieder aufgebaut. [...]
Den begrünten Freibereichen kommt im urbanen Kontext eine besondere Rolle in Bezug auf die Aufenthaltsqualität zu. Daher wurden Funktionsräume wie z.B. Müll- und Fahrradabstellräume größtenteils in den Erdgeschossen der Häuser organisiert, um die Freiflächen freihalten und hochwertig gestalten zu können. [...]

Technisch-energetische Besonderheiten:
Sämtliche Häuser verfügen über ein Passivhaus-Zertifikat eines unabhängigen Instituts. Die Holzelementfassaden mit unterschiedlich gestalteten Wärmedämm-Verbundsystemen sind im Geschosswohnungsbau vorbildlich und entsprechen einem nachhaltigen Anspruch. [...]
Alle Flachdächer bestehen aus hochwärmegedämmten Holzrahmenelementen mit lose verlegten Folienabdichtungsbahnen aus Kunststoff, die einen späteren Rückbau und ein Recycling erleichtern. Auch der geringe Anteil an Polystyrol-Dämmplatten, die am Campo eingesetzt wurden, ist recyclebar. [...]
Die Denkmalgeschützte Wagenhalle erhielt eine neue "Klimahülle". Dach und Außenwände sind jetzt wärmegedämmt. Die ursprüngliche Außenwand (Stahlfachwerk mit Klinkerausfachung) wurde als hinterlüftete Vorsatzschale vor die wärmegedämmte Innenschale gesetzt. So folgt das Erscheinungsbild dem Original, wird aber auch der Energieeinsparverordnung gerecht.
Der Supermarkt verwendet für seine Tiefkühl- und Frischeprodukte Kleinkälteanlagen, die durchgehend Abwärme erzeugen. Über Heißgaswärmetauscher wird diese Energie in einen Kreislauf aus Leitungssystemen und in Energiespeicher für die Warmwasseraufbereitung der Miet- und Eigentumswohnungen überführt. [...]

BAUHERR
ABG Frankfurt Holding, Frankfurt am Main

ARCHITEKTEN
Albert Speer & Partner GmbH - Architekten
Frankfurt am Main

Scheffler + Partner Architekten
Frankfurt am Main

Hoechstetter und Partner Architekten GmbH
Darmstadt

Stefan Forster Architekten
Frankfurt am Main

TRAGWERKSPLANER
bauart Konstruktions GmbH & Co. KG
Lauterbach/Darmstadt